Archiv für den Monat: November 2014

Termine zum Jahresschluß

Di. 02.12. Au bei Bad Aibling            Stammtisch

Fr. 05.12. Halfing                                    Adventfeier

Fr. 05.12. Ramerberg                             Stammtisch

So. 07.12. Großkarolinenfeld             Stammtisch   leicht Adventlich

Mo.08.12. Prutting                                    Stammtisch

„Stadtimkerei – Modetrend oder Notwendigkeit?

 Vortrag von

Walter Haefeker

Stadtimkerei – Modetrend oder Notwendigkeit? Warum es Bienen und Imker in der Stadt heutzutage leichter haben als auf dem Land

Wann: Montag, 24.11.2014, 19:00 Uhr
Wo: Großer Pfarrsaal im Pfarrheim von St. Maximilian (Deutingerstr. 4 / I, München)

Seit Ende letzten Jahres haben die Bienen von Imker Markus Pahlke eine neue Heimat gefunden: das Dach des Pfarrheims von St. Maximilian. Hausherr Pfarrer Schießler beteiligt sich damit an der Initiative München summt, die mit Bienestöcken an prominenten Standorten für mehr Natur in Stadt und Land wirbt. Am Montag, den 24.11.2014 wird Markus Pahlke ab 19 Uhr im Großen Pfarrsaal von seiner Arbeit als Imker berichten. Im Anschluss referiert Walter Haefeker, biozertifizierter Berufsimker und Präsident des Europäischen Berufsimkerverbands, über das Thema „Stadtimkerei – Modetrend oder Notwendigkeit? Warum es Bienen und Imker in der Stadt heutzutage leichter haben als auf dem Land“.Seit Filmen wie „More than Honey“ wissen viele Menschen um die große Bedeutung, aber auch um die Gefährdung der Honigbienen. Doch nicht nur Imker beklagen immer wieder das massive Bienensterben, auch Naturschützer verweisen auf die langen Listen der vom Aussterben bedrohten Wildbienenarten. Was sind die Gründe für die Gefährdung der Bienen? Warum bieten Städte den Bienen mittlerweile bessere Lebensbedingungen als die ländlichen Regionen? Diese und andere Fragen wird Walter Haefeker in seinem Vortrag beleuchten.

Der Eintritt ist frei. Am Ende der Veranstaltung dürfen Sie den Honig vom Dach des Pfarrheims probieren.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie den Termin über Ihren Verteiler bewerben könnten. Dabei kann auch auf unsere Webseite verwiesen werden, auf der weitere Informationen zu finden sind (http://www.muenchen.deutschland-summt.de/haefeker.html).

Der Steigerwald ruft! Lehrfahrt der Kreisverbände Imker Rosenheim 2015

Liebe Imkerinnen und Imker,

es ist soweit das Programm und die Anmeldung für den Ausflugsind als Anhang dabei.

Wir freuen uns schon wieder auf einen informationsreichen, unterhaltsamen und gesellingen Ausflug.

euere Reiseleiter Andi und Angela Sollinger

Programm 

Lehrfahrt der Kreisverbände Imker Rosenheim

vom 24.-26.04.2015

Liebe Imkerinnen und Imker,

die Lehrfahrt 2015 führt uns  in den Steigerwald.

Wir fahren wieder mit einem Reisebus mit Klimaanlage, Kühlschrank, Bordküche und WC der Firma Steinbrecher mit`n Moser Kurbi.

Freitag, 24.04.2015

6.30 Uhr         – Abfahrt am Eisstadion in Rosenheim

– unterwegs Frühstückspause zum Weißwurstessen

– gemeinsames Mittagessen in Lauberberg

– Besuch des Prüfhofes Schwarzenau

– Besichtigung des integrativen Bildungszentrums in Schwarzenau

– Bezug der Zimmer im Hotel zum Rödelseer Schwan

– Abendessen im Hotel

—————————————————————————————————–

Samstag, 25.04.2015

9.00 Uhr   – Abfahrt am Hotel

– Besuch der Imkerei Keil

– Mittagessen in einer Häckerstube

– Schifffahrt auf dem Main

– Abendessen im Hotel

———————————————————————————————————-

Sonntag, 26.04.2015

9.00 Uhr        – Abfahrt vom Hotel

– Imkerei Vokkauer in Bullenheim

– Mittagessen in Neustadt/Aisch

– Besuch des Karpfenmuseum

– Rückfahrt nach Rosenheim

Kleine Änderungen können je nach Wetterlage möglich sein.

Der Gesamtpreis der Lehrfahrt beträgt

215 Euro pro Person im Doppelzimmer

231 Euro für Einzelzimmer.

Der Gesamtpreis beinhaltet Fahrt, Übernachtung mit Halbpension, Schifffahrt auf dem Main und Eintritt mit Führung.

 

Bezahlung bei Anmeldung.

BIC: GENODEF1GKT  IBAN:DE56701691900000010227

Raiffeisenbank Tattenhausen – Großkarolinenfeld

 

Anmeldeschluss: 22.Februar 2015

 

Bei Rücktritt von der Fahrt ohne Ersatz müssen 50 Euro pro Person einbehalten werden.

Vordrucke siehe Jahresprogramm 2015

Schriftliche Anmeldung bei:

Sollinger Andreas und Angela

Kirchsteig 7

83109 Tattenhausen

Tel. 08067/893 oder

Fax 08067/8838946

sollinger.angela@web.de

 

Vorträge beim Feldkirchen/Westerhamer Imkerverein

 

 

Am Bienenlehrpfad Kleinhöhenrain rührt sich was

 

In den Bienenstöcken und Bienenhäuser ist Ruhe eingekehrt. Die Bienen haben sich zur Wintertraube zusammengezogen, das Brutgeschäft weitgehenst eingestellt, die Winterruhe hat sich eingestellt.

Nicht jedoch am Bienenlehrpfad, da herrscht nachwievor Betrieb.

Die Meisterschüler der Landwirtschaftlichen Berufsschule Rosenheim verbrachten einen ganzen Schultag bei den Bienen. Es war ein Austausch zwischen Imkerei und Landwirtschaft, das mit dem Film „Bienenwunder“ untermauert wurde. Am Nachmittag ging es dann zum Lehrpfad mit Vegitations- und Bienenbeobachtung und Informationen über den Lebensraum der Bienen und Insekten. Der Tag war so interessant, dass sich die Landwirtschaftsämter Miesbach und Ebersberg für das kommende Jahr für einen Schultag im Freien angemeldet haben.

 

Kurz darauf folgte der Vortrag, über „Sternenfaire“ Milch und Milchprodukte. Wie kann die Zusammenarbeit von Landwirten, und Imkern verbessert werden, denn  die Biene ist in der Natur unverzichtbar und sorgt für eine vollständige Bestäubung, was wertvolle Lebensmittel und reiche Ernte sichert.

 

Den Abschluß der Bienenaktionswoche machte der Vortrag von Rupert Mayer aus Niederndorf „Mit Bienen blüht das Leben“ Der Referent vermittelte auf eindrucksvolle Weise die wichtigkeit der Bienen und der intakten Natur, der Wertschöpfung und Sicherung der Lebensgrundlage. Die Biene, als drittwichtigstes Haustier hat es in der heutigen Zeit schwer und deshalb ist es wichtig, dass Landwirtschaft, Gartenliebhaber, Imker und Verbraucher unsere Insekten in besonderer Weise schützen.

 

Bienenlehrpfad Kleinhöhenrain

Sepp u. Gertraud Hermann

 

———————————————————————

Vortrag von Jakob Niedermaier (Sternenfair)

beim Imkerverein Feldkirchen/Westerham

über  Imkerei und Landwirtschaft.

Was kann man besser machen?

Feldkirchen Vortrag von Sternenfair001~1

Josef Kiesl begrüßt Jakob Niedermaier

 

Feldkirchen Vortrag von Sternenfair002~1

Bienenschäden verursacht durch die heutigen Mähmaschinen

Feldkirchen Vortrag von Sternenfair003~1

Nach dem Vortrag gab es noch eine interessante

und produktive Diskussion zwischen

Landwirten, Imkern und dem Referenten.

Man ging mit vielen neuen Erkenntnissen nach Hause.

————————————————————————————-

Vortrag von Rupert Mayer aus Niederndorf

„Mit Bienen blüht das Leben“

P1010085~1

Sepp Hermann begrüßt Rupert Mayer

P1010086~1

und überreicht Ihm ein Geschenk

P1010087~1

Rupert Mayer  hat Freude daran

P1010088~1

lauter gute Sachen.

———————————————————————

Bilder und Text: Sepp u. Gertraud Hermann, Hans Mayer